top of page
Suche
  • russir5

Hegetag der Urschner Jäger 2022


Bildlegende: Motivierte Urschner Jäger am Hegetag


Am vergangenen Wochenende, trafen sich 13 Urschner Jäger zum Hegetag im Urserntal. Unterstützt wurden die Jäger zusätzlich von 4 fleissigen Helfern. Im Fokus stand die Erweiterung vom Wildruhezaun im Gebiet Sankt Anna-Wald im oberen Bereich Wanelen.


Als die Kirchenuhr 8.00 Uhr morgens schlug, hatten sich Jäger wie Helfer, darunter 3 Kinder, in Andermatt zum diesjährigen Hegetag versammelt. Die versammelte Gruppe wurde durch die zwei Hegeobmänner Ricardo Russi und Jus Müller begrüsst und über die zu erledigenden Aufgaben an diesem strahlenden Samstag im Urschnertal instruiert. Einige Entschuldigungen gingen vorgängig bei den Hegeobmännern ein.


Die ganze Gruppe war im Bereich die Wanelen tätig, wo ein neuer Wildruhezaun erstellt wurde. Es wurden hierzu an angezeichneten Orten entsprechende Löcher gegraben und je eine Hülse einbetoniert. So kann nächsten Herbst ein neuer Wildschutzzaun angebracht werden. Trotz dem unwegsamen Gelände kam man mit den Arbeiten gut voran. Dies nicht zuletzt, weil in der Znüni Pause köstliche Nussgipfel zur Stärkung genossen wurden. Edi Baumann, ebenfalls ein Jäger, hat diese den fleissigen Helfern gesponsert – dieses Sponsoring verdankt der Jägerverein an dieser Stelle bestens. Nach der Pause wurden die verbleibenden Hülsen präpariert und die Arbeiten abgeschlossen.


Nach der Arbeit folgte der traditionelle Grill, der jeweils vom Urschner Jägerverein organisiert und gesponsert wird, statt. Man konnte förmlich spüren, dass die Jägerschaft froh war, wieder einmal im engeren Rahmen zusammenzusitzen und über die Jagd aber auch Gott und die Welt zu sprechen. Abschliessend zu sagen war es ein erfolgreicher Tag.


Dank gilt einerseits den Organisatoren des diesjährigen Hegetags, den zwei Hegeobmännern Ricardo Russi und Jus Müller. Weiter dem Urschner Jägerverein für den offerierten Grill. Zudem bedanken wir uns bei allen Jägerinnen und Jägern für ihren unermüdlichen Einsatz während des gesamten Jahres bei diversen Arbeiten zum Wohle der Natur und des Wildes. Für die Zurverfügungstellung von Fahrzeugen, Werkzeugen usw. möchten wir uns bei der Russi AG sowie der Dorfschreinerei Simmen bedanken.


Bericht von Stevie Russi




19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hegetag 2019

bottom of page